Steirischer Orientierungslauf-Verband

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Steirischer Orientierungslaufverband

st. MS Ultralang 2015

E-Mail Drucken PDF

Mit den Titelkämpfen über die Ultralang-Distanz eröffneten am Samstag den 21.3.2015 in Raach am Hochgebirge/Niederösterreich die steirischen Orientierer die Serie der Landesmeisterschaften. Wie vor einer Woche beim Finale zum Volksbank Südost Cup im Raum Pinkafeld präsentierte sich der Südtiroler Klaus Schgaguler im Dress des OLC Graz in ausgezeichneter Form und holte sich den Tagessieg und den Titel vor seinen Vereinskollegen Christian Pfeifer, Mathias Peter und Mathias Gröll.

In allen übrigen Kategorien gelangte der 2. Lauf zum JUFA STOLV Cup zur Durchführung (keine Meisterschaft).

 

Ergebnisse Steir. Meisterschaft Ultralang:

Herren 19- Länge: 10.7 km, 660 Hm, 27 Posten

1. Klaus Schgaguler (OLC Graz) 1:18:17

2. Christian Pfeifer (OLC Graz) 1:21:12

3. Mathias Peter (OLC Graz) 1:21:57

4. Matthias Gröll (OLC Graz) 1:25:11

 

Klassensieger 2. Lauf zum JUFA STOLV Cup 2015 in Raach:

D 19 B: Carmen Marko (OLC Graz)

H 12: Maximilian Freißmuth (OC Fürstenfeld)

D 14: Anna Gröll (OLC Graz)

H 14: Lukas Novak (Leibnitzer AC)

D 18: Elena Zeiner (OLC Graz)

H 18: Max Lerchegger (Leibnitzer AC)

D 35: Judit Allwinger (Leibnitzer AC)

H 35: Herfried Trummer (OC Fürstenfeld)

D 45: Michaela Gröll (OLC Graz)

H 45: Martin Schmid (Leibnitzer AC)

D 55: Gerti Schandor (OC Fürstenfeld)

H 55: Iain Rochford (OC Fürstenfeld)

H 19 B: Gerhard Jöbstl (OLC Graz)

H 65: Karl Fink (OLC Graz)

 

OL Treffs mit SU Schöckl um und in Graz

E-Mail Drucken PDF

Afterwork, Afterschool oder Afterparty - Beginnend mit Ende März bietet die Sportunion Schöckl Orienteering einmal im Monat die Möglichkeit, in und um Graz orientierungslaufen zu gehen.

 

An 8 Terminen und 8 verschiedenen Treffpunkten werden jeweils drei verschiedene Strecken angeboten - eine einfache und kürzere zum Kennenlernen des Orientierungslaufs, eine mit längeren Teilstrecke und einfachen Orientierungsaufgaben zum Laufen und eine mit schwierigen Orientierungsaufgaben für OL-Profis. Für Einsteigerinnen und Einsteiger gibt es jeweils die Möglichkeit einer Einschulung vor Ort.

Bei jedem OL-Treff gibt es eine elektronische Zeitnehmung, aber keine Rangliste oder Siegerehrung. Freude am Outdoor-Erlebnis und dem erfolgreichen Bewältigen der Orientierungslaufbahn stehen im Vordergrund.

Der erste OL-Treff 2015 findet am 27. März am Uni-Campus statt - geeignet für einen einfachen Einstieg, aber auch als Sprinttraining für Profis.

Beim 1. oder 2. Treff können sich alle Teilnehmer für 25,- € (bzw. 15,- € für Jugendliche) ein OL-Package sichern, dass die Teilnahme an allen 8 OL-Treffs deckt.

Das Team der Sportunion Schöckl Orienteering freut sich auf zahlreiche Teilnahme und ebenso gute Stimmung wie im Vorjahr!

 

Links:

Sportunion Schöckl Orienteering

 

Lipica Open 2015

E-Mail Drucken PDF

Steirische Sieger bei den Lipica Open 2015

Mit der fünften Etappe wurde am Mittwoch, 11.3.2015 in Lipica (Slowenien) das Lipica Open 2015 der Orientierungsläufer abgeschlossen. Über 1500 Athleten aus 20 Ländern kämpften in extrem anspruchsvollen Gebieten um die Plätze. Die Läufer des Landes-Leistungs-Zentrum-Steiermark, Matthias Gröll und Mathias Peter (beide OLC Graz) feierten mit starken Leistungen auf der Schlussetappe in der Juniorenklasse einen Doppelsieg und sicherten sich damit auch den ersten und zweiten Platz in der Gesamtwertung der Herren H-20.
Georg Gröll (OLC Graz) holte sich den Gesamtsieg in der Klasse bis 16 Jahre.


Mathias Peter, Georg Gröll und Matthias Gröll (Foto: Lerchegger)

Weiterlesen...
 

Ski-O-Tour Turracher Höhe 28.2.-1.3.15 ÖM Lang, AC Sprint, Mix Staffel Ergebnisse

E-Mail Drucken PDF

Mit dem Sprintbewerb wurde am Samstag dem 28.2.2015 auf der Turracher Höhe die SKI-O-Tour 2015 der Skiorientierungsläufer eröffnet. Bei optimalen und sehr schnellen Loipenbedingungen waren nahezu 200 Aktive aus 11 Nationen am Start.

Weltranglisten-Lauf Sprint:
Den Sieg in der Herren-Elitekategorie (H21-Elite 4,2 km, 45 m Steigung, 18 Posten) holte sich Weltmeister Stanimir Belomazhev (Bulgarien) Zeit: 13:57- vor Tommi Reponen (Finnland) und dem gebürtigen Tschechen Vitek Popisil,der für den ASKÖ Henndorf/S am Start war. Auf Platz vier Österreichs Serienmeister Johann Kugler (LZ OMAHA/B).

Im Damen-Bewerb (D21-Elite 3,3 km, 40 m Steigung, 15 Posten) siegte Weltmeisterin Milka Reponen (Finnland) Zeit: 12:47 - vor der Schweizerin Carmen Strub und Mirka Suutari (Finnland). Als beste Österreicherin landete Marlene Habenicht (SU Klagenfurt) auf Platz fünf.

Beim gleichzeitig ausgetragenen 4. Lauf zum Austria-Cup setzten sich Vitek Pospischil (ASKÖ Henndorf/S) und Marlene Habenicht (SU Klagenfurt) durch.

Bilder
ORF Sport+ Bericht (30min)

Ergebnisse:

Weiterlesen...
 

Ski-O-Tour Turracher Höhe 28.2.-1.3.15 ÖM Lang, AC Sprint, Mix Staffel

E-Mail Drucken PDF

Gleich drei Veranstaltungen stehen für die Schiorientierungsläufer an diesem Wochenende auf der Turracher Höhe auf dem Terminkalender.
Im Rahmen der Ski-O-Tour werden die Österreichischen Meisterschaften über die Langdistanz und zwei Austriacupbewerbe ausgetragen, zu denen 200 Teilnehmer aus allen Bundesländern und nahezu 20 Nationen erwartet werden.

Zusätzlich kommt am Samstagnachmittag die sehr attraktive Mixedstaffel auf dem Turracher See zur Durchführung. Während in den beiden Eliteklassen die Steirer so gut wie ohne Medaillenchancen sind, stehen die Titelchancen beim Nachwuchs und in den Seniorenkategorien ausgezeichnet. Im Mädchen-Jugendbewerb gilt die Jugend-EM Starterin Antonia Erhart (Leibnitzer AC) als klare Favoritin, bei den gleichaltrigen Burschen zählt Georg Gröll zu den großen Favoriten auf Gold. In der Juniorenkategorien sind die Matthias Gröll und Mathias Peter heiße Titelanwärter.

Bei den Seniorenklassen haben Judit und Tünde Allwinger (Leibnitzer AC) sowie Karin Walch (OLC Graz) und Irmi Spandl (Naturfreunde Steiermark) bei den Damen gute Titelchancen; das gilt auch für Helmut Lerchegger (Leibnitzer AC) sowie für Sepp Kammerhofer und Manfred Spandl (Naturfreunde Steiermark).

Programm:

Weiterlesen...
 

SKI OL 2015- AC3 und ÖM Staffel in Villach

E-Mail Drucken PDF

Am 21.-22.2.2015 fanden in Villach der 3. Austria Cup und die ÖM-Staffel SKI-Ol statt. Bernhard Lieber (HSV Villach) zauberte trotz wenig Schnee eine tolle Veranstaltung in die Villacher Alpenarena. Beim 3. AC war nach einem Massenstart ein Postennetz schnellstmöglich zu absolvieren, was den Teilnehmern viel Spass und eine nette Abwechslung zu den Einzel OL's brachte.

3. Austria Cup:
Aus Steirischer Sicht konnten folgende Posdestplätze errungen werden: Ursula Kadan Platz 2. in der Damen Elite und Helmut Lerchegger Platz 3. bei den H45-.
Ergebnisse

ÖM Staffel:

Die Meistertitel in den Hauptkategorien gingen an die Herren des LZ OMAHA (Stefan Varga, Tobias und Johann Kugler) und an die Damen der Naturfreunde aus Kitzbühel bei den Damen.
Für die einzige Medaille aus steirischer Sicht sorgten die Senioren des OLC Graz (Arno Huss und Günter Kradischnig), die Silber in der Klasse über 40 Jahre erkämpfen konnten.

Die ÖM Staffel Ergebnisse und Staffel Splits.

 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL