Meldungen

 

Der 6. Orientierungslauf Treff am Samstag den 6.8.2016 steht unter dem Motto Laufen und Genießen.

Ab 17 Uhr besteht die Startmöglichkeit durch die Straßen und Gassen im Bezirk Geidorf auf einer neuen Sprint-Orientierungslaufkarte auf Postensuche zu gehen.
Das noch unbespielte Gebiet sollte auch für  die „Profis“ ein großer Anreiz sein.

Wie immer gibt es drei unterschiedliche Strecken.

Ausgangspunkt ist die Trattoria Siena in der Theodor-Körner-Straße 120. Nach einem spannenden Erlebnis wartet das Siena mit seiner gemütlichen Atmosphäre für einen Workout.

Für eine gesicherte Laufkarte bitte um Meldung bis Freitag, 5.8.16  12 Uhr per mail an anmeldungDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Restkarten stehen immer für "Spontanläufer" begrenzt zur Verfügung.

Es würde uns freuen, den/die eine(n) oder andere(n) Kaderläufer(in) zu sehen :-)

Der Alpen-Adria-Cup ist die wichtigste internationale Aktivität für die Steirer und ein Höhepunkt am Anfang der Herbstsaison.

Uns erwarten im Raum Triest vom 21.9.-26.9.2016 wunderschöne, anspruchsvolle Gebiete und auch die Möglichkeit, OL mit einem Kurzaufenthalt an der oberen Adria zu kombinieren.
Schaut euch bitte das erste Bulletin und die Homepage dazu an.

Wir planen mit einer großen Steirischen Delegation, idealerweise auch mit einem Steirerbus, am 5-Tage-Bewerb (Mi-So) teilzunehmen.

Zusätzlich organisieren wir auch eine Reise nur zum Alpen-Adria-Cup (3 Tage – Fr-So)

Bitte um Anmeldung in Anne bis allerspätestens 31. Juli!!!!!

An der OL-Reise sollten alle Steirischen Läufer/-innen teilnehmen und gerne auch Gäste aus den anderen österreichischen Alpen-Adria-Regionen Burgenland und Kärnten.

Die Rahmenbedingungen für die Teilnahme sind:

- Alpen-Adria-Team:
Selbstbehalt nur für Tag 1 und 2 (alle anderen Kosten trägt der STOLV) [gilt für das Auswahlteam in den Kategorien H/D16, H/D18, H/D21E, H/D35-, das endgültig Anfang September nominiert wird]

- Steirischer Landeskader Selbstbehalt in der üblichen Höhe (ca. 20.-/Tag)

- Alle anderen: Selbstkosten, diese werden so rasch als möglich bekanntgegeben

Für Rückfragen könnt ihr euch jederzeit sehr gerne an Güter Kradischnig wenden.


1. Ausschreibung

Homepage Veranstalter

Anmeldung ANNE

 

 

Beim heutigen Finallauf über die Mitteldistanz konnte der 20jährige Grazer Matthias Peter mit einer Topplatzierung aufwarten.
Nach Platz zwei im gestrigen Qualifikationslauf lief der OLC-Graz-Athlet auch heute wieder ein starkes Rennen und schaffte mit Platz acht ein absolutes Topergebnis.
Bei den Mädchen belegte Jasmina Gassner (Naturfreunde Wien) als beste Österreicherin Platz 15.

Junior World Orienteering Championships 2016 Scuol/Engadin, Switzerland
Middle Final M20 A - Final Results
Thursday, July 14th, 2016 Susch-Lavin
Length: Climb: Controls: 3.6 km 230 m 17
Rank Name Nation Finish Time Behind


Curiger Thomas SUI 24:21 0:00
Hadorn Joey SUI 25:10 +0:49
Heimdal Audun NOR 25:32 +1:11
Forsberg Anton SWE 25:35 +1:14
Zbinden Noah SUI 25:40 +1:19
von Krusenstierna Isac SWE 25:53 +1:32
Kuukka Anton FIN 26:08 +1:47
Peter Mathias AUT 26:21 +2:00 

Weiters:
40. Jannis Bonek (Naturfreunde Wien) +5:06 Min
47. Florian Kurz (Naturfreunde Wien) + 7:10

Damen:
1. Simona Aebersold (Schweiz) 24:06
15. Jasmina Gassner (Naturfreunde Wien) +5:32


Weitere Infos auf der Homepage des Veranstalters

Die Steirische Meisterschaften in der Langdistanz wurden 2016 in Bad Waltersdorf vom OC-Fürstenfeld ausgetragen.
Ausgezeichnete Bahnen, tolles Wetter und gute Infrastruktur machten diese Veranstaltung für alle Läufer zu einem besonderen Erlebnis.

Steirische Meister wurden bei den Damen Ursula Kadan (OC Fürstenfeld) vor Lisa Pacha (SU Schöckl) und Verana Glatz vom OLC Graz.

Weiterlesen: Steirische Meisterschaften Langdistanz 2016

Bei dem diesjährigen international sehr stark besetzten 5-Tages Lauf, den 5 days of italy, der in Südtirol - Conca del Tesino ausgetragen wurde,
konnte die Steirerin Antonia Erhard (OLC Graz) den 3. Platz in der Gesamtwertung Klasse Damen bis 18 erringen.

Bei den Herren -20 liefen die Brüder Maximilian und Bernhard Lerchegger mit den Plätzen 4 und 5 ganz knapp an einem Stockerlplatz vorbei.

Wir gratulieren den erfolgreichen Läufern!

Unterkategorien