Meldungen

Am 19.2.2017 wurden am Grünen See, Tragöß die Steirischen Meisterschaften im SKI-OL Sprint ausgetragen.

Steirische Meister wurden bei den Herren:
1. Herwig Allwinger, Leibnitzer AC
2. Ewald Glatz, OLC Graz
3. Bernhard Lerchegger, Leibnitzer AC



Bei den Damen:
1. Antonia Erhart, OLC Graz
2. Judith Allwinger, Leibnitzer AC
3. Julia Ritter, NF Steiermark




Alle Ergebnisse    |   Splits   | Routegadget    |   Fotos

Fotos von Herwig Allwinger

Prominent besetzt war der 4. Lauf zum Süd-Ost Cup der Orientierungsläufer auf dem Nordhang der Grazer Ries. Unter den 71 Startern waren auch die Mitglieder der Nationalkader vertreten und gaben erwartungsgemäß den Ton an.

Sprintstaatsmeister Robert Merl (ASKÖ Henndorf) präsentierte sich wie zuletzt bei der Landesmeisterschaft im Crosslauf in ausgezeichneter Form und sicherte sich den Sieg in der Hauptkategorie. Die Plätze zwei und drei gingen an die Wiener Jannis Bonek und Erik Simkovoics.
Für Bahnleger Georg Gröll war es eine gelungene Feuertaufe, die ihm von allen Seiten viel Lob einbrachte.

Bester Steirer war Mathias Peter (OLC Graz) auf Rang fünf; der Führende in der Gesamtwertung Stefan Kubelka (Leibnitzer AC) wurde auf Rang acht klassiert.
Bei den Damen schlug sich Johanna Trummer als 17schnellste unter alle Teilnehmern wacker.

Der Leibnitzer Herwig Allwinger feierte im B-Bewerb schon seinen dritten Tagessieg.
Weitere Klassensieger: Joel Prutsch (OC Fürstenfeld) und Lukas Winder (OLC Graz).

Auf der Neuling Strecke versuchten ein paar Freunde des Veranstalters, dem OLC Graz, den Orientierungslauf.
Sie hatten so viel Spaß bei der Sache, dass sie anschließend auch die Bahn C (außer Konkurrenz) gemeinsam genossen.
Die zufriedenen Gesichter beim Auslesen zeigten, dass sich die Orientierungsläufer auf weitere tolle Läufe im heurigen Jahr freuen.
Danke den Neulinge für den sehr tollen 1. Versuch. Wir freuen uns schon auf eurer nächstes Mal.

Ergebnisse 

Splits

Nach der erfolgreichen Veranstaltung in der Eisenerzer Ramsau im Dezember 2016 ist das Team der Naturfreunde Steiermark schon mitten in den Vorbereitungen für den nächsten Saisonhöhepunkt: am 18. und 19. Februar 2017 erwarten euch in St. Katharein und am Grünen See gleich drei Wettkämpfe innerhalb von zwei Tagen.
Am Samstag gibt es die Österreichische Meisterschaft und Staatsmeisterschaft über die Mitteldistanz und am Sonntag zuerst die erstmals ausgetragene Österreichische Meisterschaft in der Mixed Sprint Staffel und anschließend noch einen Austria Cup Lauf über die Sprintdistanz. Dieser Sprint ist gleichzeitig auch Steirische Meisterschaft und erster Lauf für den Steirischen Cup 2017.

Die Steirische Meisterschaft wird in den folgenden Kategorien gewertet:

D/H-14, D/H15-17, D/H18-, D/H35-, D/H45-, H55-

Die Veranstalter hoffen in Anbetracht der hervorragenden Schnee- und Loipenverhältnisse auf zahlreiche Beteiligung.
Die Ausschreibung ist in ANNE verfügbar; Nennungsschluss ist am 13.2.2017.

In der Vorstandssitzung am 16.1.2016 wurden wie Termine für den STOLV-CUP 2017 fixiert:

1. Lauf 19. 02. 2017 Schi-OL-Meisterschaft Tragöß
2. Lauf 02. 04. 2017 Ultralang-Meisterschaft Lenart
3. Lauf 22. 04. 2017 MTBO-Meisterschaft Fehring
4. Lauf 20. 05. 2017 Langstrecken-Meisterschaft Rauchwart
5. Lauf 21. 05. 2017 Mitteldistanz-Meisterschaft St. Jakob
6. Lauf 27. 05. 2017 Länderkampf Kärnten – Steiermark
7. Lauf 28. 05. 2017 Staffelmeisterschaft in Kärnten
8. Lauf Juni 2017 Sprint-Meisterschaft Großraum Graz
9. Lauf 22. 09. 2017 Nacht-Meisterschaft Fehring
10. Lauf 30. 09. 2017 Langdistanz Fürstenfeld

In festlichen Rahmen wurden im Jufa-Graz die STOLV-Gala 2017 gefeiert.
Viele Steirische OL-Sportler wurden geehrt und konnten beim fangocur-Gewinnspiel eines der 30 Paar Laufschuhe gewinnen.


Gewinner der STOLV-Cup Gesamtwertung 2016

Weiterlesen: Stolv Gala 2017

Am 22.01.2017 ist es wieder soweit. Der legendäre Crosslauf am Rosenhain geht in die nunmehr dritte Runde. Veranstaltet wird der Lauf von runninGraz, einem Laufverein der von den Orientierungsläufern Sandro Schachner, Klaus Schgaguler, Maren Herrgesell, Chris Pfeifer und Axel Koppert gegründet wurde und mittlerweile rund 80 Mitglieder verzeichnet.

Wie schon in den Vorjahren werden auch heuer einige Orientierungsläufer an den Start gehen. Der österreichische Kader bereitet sich an diesem Wochenende in Leibnitz auf die Saison vor und läuft geschlossen beim Crosslauf mit. Um die steirischen Titel werden auf der Herren-Langstrecke allen voran Robert Merl, Mathias Peter und Franz Glaner (alle runninGraz) ein Wörtchen mitreden. Auf der Kurzstrecke versuchen sich Georg Gröll (U20) und Michael Siemmeister (beide runninGraz) und bei den Damen werden Ursula Kadan (run2gether), Lia Patscheider und Carlotta Scalet (beide runninGraz) gegen die steirische Laufelite antreten.

Auf der bewährt anspruchsvollen Strecke, die sich durch einige Höhenmeter (sowohl aufwärts als auch abwärts) auszeichnet, werden die OrientierungsläuferInnen bestimmt keinen Nachteil gegenüber den Leichtathleten haben. Das zeigen auch die Ergebnisse der Vorjahre wo durchwegs die OLer die vordersten Plätze belegten.

(Foto: von Max Hofstätter/FINISHER Magazin)

Auch internationale Gäste haben sich mit OL-Juniorenweltmeister Tim Robertson aus Neuseeland und den beiden slowenischen Staatsmeistern Rok Puhar und Jan Samide bereits angekündigt.

Zur Auswahl stehen drei Hauptläufe – die Männer-Langstrecke (8,8 km), die Damen-Strecke (5,6 km), sowie die Männer-Kurzstrecke (4,0 km) und natürlich auch Kinder-, Jugend- und Seniorenläufe.

Neben einem runninGraz-Gymbag mit Laufgoodies für alle Starter wird es zahlreiche Preise im Gesamtwert von über 2000.- geben, die an die Schnellsten, sowie bei einer Verlosung im Anschluss an die Siegerehrung ausgegeben werden.

Die Veranstaltung ist nicht nur ein wertvoller Vergleichskampf für die Besten sondern auch eine willkommene Abwechslung im OL-Terminkalender und vor allem eines: Beste Werbung für die Sportart Orientierungslauf durch zahlreiche Ankündigungen in den Medien und werbewirksamer Präsentation der OLer während dem Lauf.

Die Anmeldung ist unter www.runninGraz.at noch bis 20.01. zum regulären Startgeld möglich. Nachnennungen werden am Wettkampftag ab 8:30 Uhr je nach Verfügbarkeit angenommen. ACHTUNG: Wer steirischer Meister werden will, braucht eine gültige Leichtathletik-Lizenz, die es nur in Verbindung mit einem Leichtathletikverein gibt.

Unterkategorien