Nach ihren Siegen bei den Mitteldistanz-Meisterschaften setzten sich Georg Gröll und Johanna Trummer (beide OLC Graz) auch im Sprint in Graz durch und holten damit Doppel-Gold.

In einem neuen spannenden Laufgebiet im Grazer Zentrum, das mit dem JUFA Hotel Graz City ein bestens geeignetes Wettkampfzentrum bot, setzten die Bahnleger Axel Koppert und Chris Pfeifer anspruchsvolle Bahnen mit gefinkelten Routenwahlen und vielen Posten.

Steirischer Mitteldistanz und Sprint-Meister 2018: Georg Gröll (OLC Graz) (Foto: Hartinger)

Bei den Herren hatte in der Tageswertung der Nationalteamläufer Helmut Gremmel die Nase vorn, knapp gefolgt von den steirischen „Youngsters“ Georg Gröll (OLC Graz) und Stefan Kubelka (Leibnitzer AC) und Michael Siemmeister (OC Fürstenfeld).

Im Damenrennen gab es einen Dreifacherfolg für den OLC Graz durch Johanna Trummer, Antonia Erhart und der Jugendläuferin Marie Maier.

Die Ergebnisse:

Damen  1. Johanna Trummer, 2. Antonia Erhart, 3. Marie Maier (alle OLC Graz)

Herren Tageswertung: 1. Helmut Gremmel (HSV Pinkafeld)

Steir. Meisterschaft: 1. Georg Gröll (OLC Graz), 2. Stefan Kubelka (Leibnitzer AC), 3. Michael  Siemmeister (OC Fürstenfeld)

(Bericht: Franz Hartinger)

Weitere Ergebnisse

Winsplits

Routenanalysen